Ratgeber

Veranstaltungsübersicht: 29. Juli – 5. August

Jede Woche stellen sich unsere Leserinnen und Leser die Frage, welche Veranstaltung sie besuchen sollen. Auch in dieser Woche gibt es wieder allerhand Veranstaltungsangebote, die nur auf Euren Besuch warten! Wir sind gerne behilflich und informieren Euch in dieser Wochenübersicht über die Veranstaltungen vom 29. Juli bis zum 5. August.

 

Sonntag, 29. Juli:

Aktuelle Ausgabe des „Auenländer Wochenblattes“ erscheint / 18.00 Uhr
An der Wassermühle 2 (Nussbaumdruckerei) | Hobbingen | Auenland

„Durins Faust der Gerechten“ veranstalten Breemarsch / 20.00 Uhr
Westtor von Bree | Bree | Breeland

Wöchentliche Stadtausrufe / 20.00 – 20.10 Uhr
Brunnen am Gasthaus „Zum Tänzelnden Pony“ | Bree | Breeland

Dienstag, 31. Juli:

Auftritt der „Bärtigen Musen“ / 20.00 Uhr
Bühne am „Tänzelnden Pony“ | Bree | Breeland

Sprechstunde der “Grenzer des Auenlands” / 20.00 Uhr
Bachuferstraße 4 | Siedlung Fuchskleve | Auenland

Donnerstag, 2. August:

Treffen des „Stammtisch zum Efeubusch“ / 20.00 Uhr
Gasthaus „Efeubusch“ | Hobbingen | Auenland

Auftritt der „Frischen Brise“ / 20.00 Uhr
Händlernische am Keilerbrunnen | Bree | Breeland

Freitag, 3. August:

Taverne „Zur lustigen Schankmaid“ hat geöffnet / 19.30 Uhr
Lange Straße 5 | Siedlung Kranwegen | Breeland

Sonntag, 5. August:

Aktuelle Ausgabe des „Auenländer Wochenblattes“ erscheint / 18.00 Uhr
An der Wassermühle 2 (Nussbaumdruckerei) | Hobbingen | Auenland

„Durins Faust der Gerechten“ veranstalten Breemarsch / 20.00 Uhr
Westtor von Bree | Bree | Breeland

Wöchentliche Stadtausrufe / 20.00 – 20.10 Uhr
Brunnen am Gasthaus „Zum Tänzelnden Pony“ | Bree | Breeland

 

MÖCHTET IHR EINE VERANSTALTUNG BEWERBEN?

Meldet Euch über das vorbereitete Formular, um Eure Veranstaltungen im Auenländer Wochenblatt zu bewerben. → Zum Formular 

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.