Schlagwort: Einsendung

Berichte

Thikors Schweinerei

Thikor hatte sich ein paar Breelandschweine besorgt, die er für seinen achtzigsten Geburtstag mit Eicheln und Mais fütterte. Gestern war er im nahegelegen Gasthaus „Zur lustigen Schankmaid“ und beschallte die Gasträume mit seiner Musik. Nach seinem Auftritt sprach er noch mit Vetter Gimpf über seinen Geburstag, dass er die Räumlichkeiten und die Belegschaft mieten möchte, während Uduna, die Bäckerin, Kuchen und Backwerk zubereiten würde. Nach seinem Auftritt Thikor ging in den Stall, um seine Schweine zu füttern, danach kochte er sich einen Tee, trank ihn und legte sich schlafen….

Berichte

Einsendung: Abschiedsbrief

Liebe Freunde, Bekannte und Fans. Ich weiß, mein Abgang war wirklich abrupt und es kam ohne eine richtige Verabschiedung. Das möchte ich nun sehr gerne nachholen. Mit diesem Brief schreibe ich euch, damit wenigstens die Leser noch ein mal einige Zeilen von mir lesen können…

Berichte

Auf zum ‚Keilermarkt‘! – Eine gemeinsame Reise gen Bree!

Der berühmte ‚Keilermarkt‘ zu Bree steht Ende des Monats wiedereinmal an und traditionell, machen sich auch immer viele Händler und Besucher aus dem Auenland, auf den langen und beschwerlichen Weg, um sich diese denkwürdige Verkaufsveranstaltung nicht entgehen zu lassen. Herr Filbu Buchsbaum – Ex-Schneider und Moralapostel – hatte nun die Idee, gemeinsam – in einer Art ‚Händler-Karawane‘ – diese nicht ganz ungefährliche Reise anzutreten und bat deshalb alle Interessierten, sich am ‚Stammtischabend‘, vor dem Gasthaus ‚Zum Efeubusch‘, zur Abreise zu versammeln. Folgender Bildbericht, erreichte die Redaktion via Brieftaube aus Stock…

Sonstiges

Aufruf: Schickt uns Eure „Wochenblatt-Momente“!

Bald schon ist der September wieder da und mit ihm wird unser Wochenblatt wieder ein Jahr älter. Bekanntlich feiern wir am 16. September stets unseren Jahrestag und natürlich wollen wir diesen Anlass auch in diesem Jahr gebührend feiern. Dazu gehört unter anderem eine Sonderausgabe der Zeitung…

Berichte

Monatsmarkt mit Portraits, Pfannkuchen-Philosophie & plötzlichen Pretiosen

Als ich leicht verspätet zum Monatsmarkt des August am Gasthaus zur Brücke nahe Stock eintraf, fand ich lediglich einen wartenden Bango und einen gut gelaunten, etwas aufbauenden Marblo vor. Die Tür zum Gasthaus stand offen und es stellte sich heraus, dass Millaray Maywine, meine Mitveranstalterin, im Gasthaus einige Dinge beschaffte…