Ausländische Neuigkeiten
Kommentare 3

Stadtwache von Bree formiert sich neu

Ausländische_Neuigkeiten

Meldung. Wie dem Auenländer Wochenblatt per Einsendung mitgeteilt wurde, formiert sich die Stadtwache von Bree derzeit neu. Dabei wird sich auf die vier Tugenden fokussiert, die die Wache wieder zum ersten Anlaufpunkt für Bürger in Not machen soll. Dies erscheint vielen gerade in Zeiten der sich gründenden Bürgerwehren sinnvoll.

 

Im Rahmen der Neuformierung habe die Stadtwache zudem einen weiblichen Neuzugang, Frau Cylfora Clayton, erhalten, die den Posten des Hauptmannes übernehmen werde. Ihr Vorgänger habe sich in den Außendienst begeben und sich daraufhin nicht mehr zurückgemeldet.

szffxqb2

Die eingangs genannten vier Tugenden, auf die sich die Wache von Bree in Zukunft fokussieren möchte, lauten Gerechtigkeit, Disziplin, sowie Engagement und zu guter letzt die Ablehnung der Bestechlichkeit.

Einige Bürger Brees bezeichnen das Engagement der “neuen” Stadtwache als sehr groß und wenden sich bereits in großer Zahl an Hauptmann Clayton und Wachtmeister Galreck.

B.W. für A.W.
Kategorie: Ausländische Neuigkeiten

von

Bonifazius Wetterberg mein Name, 48 Jahre, Redakteur aus dem Breeland im Auftrag des Auenländer Wochenblattes. Meine Artikel handeln von den neusten Neuigkeiten, die in keiner Verbindung mit dem Auenland stehen. Doch bin ich nicht nur für das Auenländer Wochenblatt tätig. Früher habe ich so beispielsweise auch für den Gasthauskritiker der Auenländischen Landbrauerei Brammel geschrieben. Bei Gelegenheit sage ich auch zum einen oder anderen Bier nicht „Nein“. So esse ich auch gern und viel, doch sieht man mir das zu meinem Glück nicht an.

3 Kommentare

  1. Beuno Willowtree sagt

    Ab und an, tut so eine Neuordnung sicher mal gut! ‘Neue Besen’ eben! ;)

  2. Der Name Stadtwache wird von schlechten Erfahrungen der Vergangenheit überschattet. Dieses verlorene Vertrauen zurückzugewinnen ist eine große Herausforderung. Da bedarf es viel Einsatz und Präsenz damit neue positive Erfahrungen den Ruf wieder herstellen. Ein Hauptmann war nach der Auflösung des korrupten Vereins auf einem guten Weg. Er verteilte meine Törtchen mit mir zusammen im Armenviertel. Aber nach wenigen Wochen war er nicht mehr anzutreffen. Die Stadtwache sollte von den Grenzern lernen. Vielleicht wäre Tulpi sogar bereit, beratend tätig zu werden, wenn man sie darum bittet. Ich denke, es wurde auch helfen, wenn gelegentlich von ihren guten Taten in der Zeitung berichtet wird. Auch könnte es helfen, wenn sie regelmäßig Rechenschaft über ihre Taten ablegen. Und ganz wichtig, eine allgemein anerkannte Person sollte eine Kontrollfunktion über das Handeln der Wache übernehmen. Ein Richter oder so etwas, damit ausgeschlossen ist, daß die Wache wieder zu einer Mafia wird. Menschen scheinen dafür anfälliger zu sein, als Hobbits.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>