Nachrichten

St. Martinoc-Umzug durch Bree

Seit vielen Jahren gilt vielerorts das Wandeln auf den Spuren des legendären Sankt Martinoc zu den Traditionen der Leute. So ruft Grenzerhauptmann Sundo Breitfusz auch dieses Jahr wieder zum St. Martinoc-Umzug durch Bree auf.

 

Getroffen wird sich zu dieser traditionellen Begehung der Stadt Bree am Montag, dem 11. November ab der achten Stunde am Abend. Als Treffpunkt dient der Stallmeister im auenländischen Michelbinge, von wo aus es nach Bree geht.

Dort gibt es die allgemeine Schlurfen-Anleitung für heile Füße und dann geht es auf den Spuren Martinocs durch Bree. Alle Teilnehmer sind angehalten, an ihre Laternen zu denken.

Das Ziel der etwa halb- bis dreiviertelstündigen Wanderung ist ist Stadel.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

  1. Beuno Willowtree

    Ah, der Martinoc-Umzug findet wieder statt…sehr schön! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.