Ausländische Neuigkeiten
Kommentare 10

Mord- und Entführungsserie in den Breelanden?

Ausländische_Neuigkeiten

Bericht. Laut einiger Einsendungen an die Redaktion des Auenländer Wochenblattes ranken sich derzeit Gerüchte darum, dass es in den Breelanden eine Mord- und Entführungsserie geben soll. Ob dies der Wahrheit entspricht und ob die Morde mit den Entführungen zusammenhängen ist derzeit ungeklärt. Wir wollen Euch dennoch auf unseren Stand der Informationen bringen.

 

So heißt es, dass zum Anfang dieser Woche, zwischen Sonntag und Montag, bereits drei Frauen in den Breelanden ermordet aufgefunden sein sollen. Des Weiteren heißt es, der Täter dieser Taten soll gesehen sein worden; großer Statur, gekleidet in einem schwarzen Wappenrock, geziert mit weißen Punkten und einer Kapuze.

Zum Donnerstag der vergangenen Woche hieß es dann, dass Smeno Hasenfuß, der Meister der Heilergilde von Bree, verschwunden sein soll. Ob es sich hierbei um eine Entführung handelt, kann momentan ebenfalls nicht gesagt werden; angeblich habe man Herrn Hasenfuß zuvor noch mit einem Mann in Südbree gen Westen gesehen, wo sich auch die Spur des Gildenmeisters verlaufen solle. Gleichzeitig wird von einem Einbruch in das Hospital in den Breelanden gemunkelt. Dort soll neben einem aufgebrochenen Fenster auch eine im Bett liegende Leiche gefunden worden – möglicherweise handelte es sich hierbei vielleicht auch bloß um einen verstorbenen Patienten.

twxns53w

Ishof, Gründer & Anführer der Bürgerwehr

All diesen Geschehnissen hat sich indes die jüngst gegründete Bürgerwehr angenommen. Dessen Anführer Ishof erklärt in einem Schreiben an uns, dass es ihnen zwar nicht obliege Verhaftungen vorzunehmen, sehr wohl aber Verbrecher den Stadtwachen von Bree zu übergeben. Darüber hinaus sei es Aufgabe der Bürgerwehr “Leute und Menschen zu beschützen, Geleitschutz zu geben oder bei Außeinandersetzungen zu helfen”.

 

Dennoch bleibt abzuwarten, was es mit den Nachrichten aus dem Breeland auf sich hat. Vielleicht entpuppt sich diese ganze Sache auch lediglich als haltloses Gemunkel. Wir sind bemüht, die Geschehnisse aufzuklären und Euch darüber auf dem Laufenden zu halten.

M.H. für A.W.
Kategorie: Ausländische Neuigkeiten

von

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

10 Kommentare

  1. Beuno Willowtree sagt

    Ich bin mir sicher, dass da alles ‘heisser gekocht wurde, als es letztendlich gegessen wird’! Das wird sich bestimmt alles in Wohlgefallen auflösen! Typisch ‘Bree’, sage ich nur! ;)

  2. Mairad Wildbeere sagt

    Oh je… aber Bree hat doch eine Stadtwache Ja ja. Bürgerwehr das gefällt mir gar nicht. .. unausgebildete Leute die ermitteln. … Lange tztztt

  3. Gutzndaifi sagt

    Ishof schaut selber aus wie ein Hotznglotzerplotz. ;p Offenbar hat er selbst Dreck am Stecken…

  4. Lurenir Adanlas sagt

    Tztz. Da sieht man mal wieder das manche wohl nur von Äußerlichkeiten gehen und mit solchen herablassenden Aussagen andere im Verrufung bringen. Zuerst wird auf die Stadtwache geschimpft, dass sie ihre Arbeit nicht machen, dann auf die Bürgerwehr, welche versuchen was zu tun, obwohl sie es nicht mal müssten. Darüber schimpfen kann man leicht, doch stelle mir die Frage: Würdet ihr Helfen?

    So würde ich vorsichtig sein mit Aussagen wenn man selbst nur, da sitzt und Zeitung liest, sich zurück lehnt und nicht helfen würde.

    Daher ein Spruch zum Abschluss:

    “Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.”

  5. Mairad Wildbeere sagt

    Interessant dass hier ein Elbenfürst auf Kritik an der Bürgerwehr reagiert zumal ich mich niemals negativ über die Stadtwache geäußert habe. Die Meinung zu einer Bürgewehr habe ich immer schon so vertreten, auch zu einer Bürgewehr im Auenland was einem aufmerksamen Leser nicht entgangen sein kann.
    Und gebt acht, was Ihr behauptet Herr Elb. Beschimpfen lasse ich mich auch von einem aus dem schönen Volk nicht und schon gar nicht mit Unwahrheiten.

    • Lurenir Adanlas sagt

      Wehrte Mairad,

      würde ich Euch Beleidigen wollen oder Euch direkt Kritisieren, dann hätte ich Euren Namen genannt. Jedoch wirkte es doch sehr abweichend gegenüber des Herren. Meine Gründe, warum ich ihn verteidige, werde ich hier natürlich nicht Offenkundig tu. Sollte ich Euch aber in einer Form verletzt haben, zu nahe getreten sein, dann war dies nicht meine Absicht, jemanden direkt Nahe zu treten, sondern nur einer meiner Meinungen, die ich vertrete.

      ((Occ: Es ist Occ natürlich nicht so gemeint wie Icc hier ankommt. Ich schreibe gerade nur aus der Sicht des Chars :))

      • Mairad Wildbeere sagt

        ((klar ist das IC))
        Den Herrn kenne ich nicht und hege auch keinerlei Neigung ihn kennen zu lernen. Einer Bürgerwehr stehe ich, im Auenland in Bree oder in Gondor, falls es dieses Land überhaupt gibt, skeptisch gegenüber und dabei bleibe ich. Und Eure Behauptung, die zumindest ansatzweise Eurer Antwort zu entnehmen war, dass ich NICHTS für die Gemeinschaft täte und auf die Stadtwache geschimpft habe, lasse ich so nicht stehen Herr Elb. Als Redakteurin des Wochenblattes habe ich einen Ruf zu verlieren, jawohl und so etwas lasse ich mir nicht nachsagen. Ihr solltet Eure Behauptungen prüfen, bevor Ihr diese einfach so in die Welt setzt mein Herr. In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute.

  6. Dis ist sooo traurig. Die arme Senaien, der ich so gerne helfen wollte, ist wohl auch diesem Unhold zum Opfer gefallen. Und ich habe noch nichts gehört, ob sie Familie hinterließ.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>