Klatsch & Tratsch
Kommentare 4

Man munkelt … im Auenland

Klatsch_Tratsch

Meldungen. Nun werte Leser, da ist die Verfasserin wieder, um Euch mit den neusten Munkeleien zu ärgern oder zu erfreuen oder zu verwundern. Und wie immer, Ihr kennt das ja schon, kann die Verfasserin Euch den Hinweis nicht ersparen, dass Munkelein immer mit Vorsicht zu genießen sind, weil sie können aber sie müssen nicht wahr sein!

Finkhopfen

Es wird gemunkelt, dass in Finkhopfen Räumungsarbeiten im Gange seien mit einem großen Aufgebot von Karren und Arbeitskräften im Zentrum der Siedlung. Es sollen auch viele Pflanzen gesehen worden sein, die allmählich gegen die bekannten Möbel und Ausstellungsstücke des Mathomhauses eingetauscht würden. Nun werte Leser, ich denke wir alle sind gespannt, was unser allseits bekannter und beliebter Mathomsucher und Mathomfinder Bubikopf uns bald im Mathomhaus des Südviertels präsentieren wird!

Genießerstübchen

Auch wird erzählt, dass Tulpeline am Sonntag dienstlich das Genießerstübchen aufgesucht hat, weil eine “Lärmbelästigung” angezeigt worden sei. Nun werte Leser, das ist richtig wobei die Verfasserin, die lediglich die Handwerker beaufsichtigt hat, die das Parkett, dass Beuno mit seinem „Tischfeuerwerk“ beschädigte hatte, repariert haben, beaufsichtigte und dabei im Stübchen etwas Ordnung machte, sich nicht erklären kann, wer sich dadurch gestört gefühlt haben soll außer Herrn Birkenheim, den ja die bloße Existenz der Verfasserin schon stört und der wutentbrannt im Stübchen erschien, und Klage führte, dass sein Hund sich erschreckt habe! Richtig ist auch, dass die Verfasserin zur Entspannung der Situation Herrn Birkenheim zu einem Glas Wein eingeladen hat. Nicht richtig ist, dass die Verfasserin, wie gemunkelt wird, mit Herrn Birkenheim Brüderschaft getrunken habe. Bevor das passiert, da schneit es erst Goldstücke, werte Leser.

Auch wird gemunkelt, dass an diesen Abend Tulpeline den Beuno mal wieder gemahnt hat das er doch nicht immer auf Holz seine Böller anzünden soll. „Lieber Herr Beuno. Es gibt Metallteller.“ Soll die Grenzerin in einem Anflug von Verzweiflung ausgerufen haben. Nun sicher war unsere Tulpeline, die ja im Dienst war, alles andere als verzweifelt, aber eine Rüge hat der Beuno erhalten, weil er es einfach nicht lassen kann, in geschlossenen Räumen zu „böllern“.

Vyzra

Eine seltsame Munkelei erreichte die Verfassern. Es wird gemundelt, dass die Elbin Vyzra in Wilster ein großes Keksversteck angelegt hat und nicht vorhat sie zum Julfest zu teilen. Dahinter soll die Gastwirtin Awaly gekommen sein und versucht nun mit allen Mitteln die Elbin davon zu überzeugen ihre Leckereien mit allen zu teilen. Außerdem soll sie heimlich Steckbriefe verteilt haben, die eine Belohnung ausschreiben, für denjenigen, der Vyzra’s geheimen Keksvorrat findet. Nun werte Leser, dem ist ganz einfach abzuhelfen. Man müsste nur den Bango Gerstfeld in die Siedlung einladen, dann sind die Kekse schon gefunden auch wenn davon dann gut die Hälfte erst einmal in Bangos Mund verschwindet!

M.Fl. für A.W.
Kategorie: Klatsch & Tratsch

von

Gestatten, Mairad Flinkfuß, Falbhaut, geboren vor 40 Jahren im wunderschönen Dachsbauten, wohnhaft im Südviertel, Weiler Baumgart. Mit 33 verließ ich das Auenland in Richtung Ered Luin. Nach einer 5-jährigen Lehrzeit als Goldschmiedin bei Gnorf bin ich in meine wunderschöne Heimat zurückgekehrt. Ich liebe gutes Essen, das Musizieren, meine Arbeit in meiner Goldschmiede und bin beim Auenländer Wochenblatt Redakteurin für Klatsch und Rezepte.

4 Kommentare

  1. Beuno Willowtree sagt

    Pffft! Der Schaden war doch bestimmt schon vor meinem Böller da! Aber ansonsten wieder tolle Munkeleien, liebe Mai! :) Also bereitet Bubi schon eine neue Ausstellung vor!? Und wo liegt dieses ‘Wilster’, wo das Keksversteck sein soll? Nichts, wie hin! :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>