Berichte

Man munkelt … Im Auenland

Werte Leser, in den letzten Wochen wurde ja sehr ausführlich gemunkelt aber zur Zeit scheinen alle Hobbits mit etwas wichtigerem beschäftigt zu sein, so dass die Munkeleien deutlich weniger geworden sind. Nun ja, auch wenn sich die Munkelaktivität in Grenzen hält muss man sagen, dass es eben nur Munkeleien sind und keine Wahrheit. Sie können wahr sein aber sie müssen nicht.

 

Beuno Willowtree

Es wird gemunkelt, dass sich der Herr Beuno (ja so hieß es in der Munkelei wirklich, werte Leser) aufmachte in die Zwergen Siedlung zu einem Herren Kriso. Im Gepäck soll er Tüten seiner neuen Pastinaken Chips haben, er habe wohl vor, diese weit weg  zu verzehren, damit es niemand sieht, da er Sie mit Käse zu kosten gedenkt.

Na da brat mit doch einer einen Schwan, wie man in Dachsbauten sagen würde. Sollte der Beuno und alle an der Nase herumgeführt haben und heimlich ein Käseliebhaber sein? Kann es wirklich sein, dass seine Hustenanfälle und auch die Wutanfälle, wenn jemand das Wort Käse auch nur erwähnt, gespielt waren?

Die Verfasserin mag das nicht so recht glauben, werte Leser, aber wie sagt man so schön, nichts ist unmöglich.

Munkelwahrscheinlichkeit: 4

 

Herr Halldin

Auch wird erzählt, dass neulich Lieferhalldin (so der freundliche Spitzname für den Zwerg Herrn Halldin) auch Sportausrüstung für die Hobnanigans durch ganz Auenland und Umland ausliefert nebst leckeren Stärkungsmahlzeiten für die unterschiedliche Sportbegeisterte.

Wie wir alle wissen, werte Leser, haben die Hobnanigans wieder begonnen und das Südviertel hat sogar einen eigenen Verein, der daran teil nimmt. Und wir wissen auch, dass Herr Halldin ein sehr geschäftstüchtiger Sohn Durins ist. Warum sollte er also diese Gelegenheit nicht nutzen?

Munkelwahrscheinlichkeit: 8

 

Osmo Liebkind und Munkler

Es gehen zwei sich gegenseitig widersprechende Gerüchte um werte Leser.

Zum einen soll der besagte Osmo dabei beobachtet worden sein, wie er einen unbekannten Hobbit in einem grünen Wams mit einer gelben Weste mitten auf dem Marktplatz in Michelbinge eine Ohrfeige gegeben habe und ihn dabei angeschrien habe. „Ihr erzählt also die ganzen Lügen über mich, das hört auf.“

Zum anderen soll es im „Adler und Kind“ zu einem Zechgelage von eben jedem Osmo gemeinsam mit einem unbekannten Hobbit in einem grünen Wams mit einer gelben Weste gekommen sein. Es soll sehr viel Bier geflossen sein und Osmo soll angeblich gesagt haben „Da haben wir die alle aber schön auf die Reise geschickt mit den Munkeleien und schon bin ich berühmt. Hast Du gut gemacht.“

Nun, werte Leser, die Verfasserin weiß nun wirklich nicht, was sie davon halten soll, stimmt die Ohrfeige oder das Zechgelage oder beides. War vielleicht die Ohrfeige nur eine weitere Inszenierung der beiden und danach haben sie sich zusammen das eine oder andere Bier schmecken lassen.

Frage über Fragen, werte Leser.

Munkelwahrscheinlichkeit: 3

Gestatten, Mairad Flinkfuß, Falbhaut, geboren vor 40 Jahren im wunderschönen Dachsbauten, wohnhaft im Südviertel, Weiler Baumgart. Mit 33 verließ ich das Auenland in Richtung Ered Luin. Nach einer 5-jährigen Lehrzeit als Goldschmiedin bei Gnorf bin ich in meine wunderschöne Heimat zurückgekehrt. Ich liebe gutes Essen, das Musizieren, meine Arbeit in meiner Goldschmiede und bin beim Auenländer Wochenblatt Redakteurin für Klatsch und Rezepte.

  1. Beuno Willowtree

    Die guten Pastinaken-Chips mit ‚Fermi‘ (fermentierter Milch) zu verderben, wäre ein echter Skandal! Auf sowas würde ich niemals kommen und Fürst Kriso sicherlich auch nicht! Diese Munkelei ist also nur eine üble Nachrede! *grummel* Ansonsten wieder schön zusammengefasst, liebe Mai! Du kannst ja nichts für den Inhalt der Munkeleien. 😀

    • Tulpeline

      Na man braucht doch den Käse um den eckligen Geschmack der Pastinake zu überdecken.

  2. Anonymous

    hm…. seid ihr euch da auch absolut sicher ?

  3. Ui, welch Intrigen gehen da in der Stadt nur vorsich. Warum sieht man in einer solch großen Stadt wie Michelbinge niemals einen Büttel?

  4. Lorberia Froschbiss

    *zerknüllt mit angespannter Mine die Gazette beim Frühstückstee*

    Wenn ich noch einmal von Liebkind hören oder lesen sollte, ziehe ich nach Bockland und werde Spitzmauszüchter! Grrr…

  5. Kirgon Stahlhammer

    Freut mich, dass die gute Mairad wieder da ist und die Munkelecke betreut. Beuno hat sie gut vertreten, aber das Original ist vorzuziehen. *zwinker*

    Und im Übrigen ist die Sache mit dem Käse ganz sicher falsch. Beuno wird doch allein bei dem Geruch schon grün im Gesicht. Allerdings könnte ich diese Pastinakenchips mal probieren. Die könnten sogar schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.