Berichte

Man munkelt … Im Auenland

‚Munkelexpertin‘, Fräulein Mairad Flinkfuss, ist leider weiterhin nicht einsatzbereit, da sich aber trotzdem einige Munkeleien angesammelt haben, möchte ich diese hier wieder – weitestgehend kommentiert – abdrucken, sodass ihr Euch, liebe Leser, besser eine eigene Meinung darüber bilden könnt. Am Ende einer jeden Munkelei wird eine ‚Munkelei-Wahrscheinlichkeit‘ angegeben und zwar von 1, wie ‚totaler Unsinn‘, bis 10, wie – nach Ansicht des Verfassers – ‚total wahr‘. Und wie immer nicht vergessen: eine Munkelei ist eine Munkelei und nicht mehr, auch wenn der Verfasser die Einzelne für wahrscheinlich halten mag.

Craaco Birkenheim

Es wird gemunkelt, dass das Unternehmen Birkenheim mit der Frühlingsauktion, dank eines Elben und eines Zwergs, wieder hohe Einnahmen verzeichnen konnte, die der Unternehmer Birkenheim in weitere Geschäfte investieren möchte.

Dieses Gerücht dürfte halbwegs wahr sein, da der Verfasser höchstselbst bei der Auktion vor Ort zugegen war. Allerdings waren die anwesenden Hobbits ebenfalls tüchtig am Umsatz beteiligt und angeblich sollen Teile der Einnahmen auch in gemeinnützige und soziale Projekte fliessen. Deshalb…

Munkelwahrscheinlichkeit: 8

 

Samolin Schwarzfuß

Es wird gemunkelt, dass der Angelgroßmeister – Craaco Birkenheim – von Samolin Schwarzfuß zu einem Angelduell herausgefordert wurde, um zu beweisen, dass er der  wahre ‚Angelgroßmeister‘ des Auenlands ist. Als ‚Fischrichter‘ sei dafür wohl der Name des Bockländers ‚Beuno Willowtree‘ im Gespräch gewesen.

Hiervon hört der Verfasser dieses Artikels hier zum ersten Mal. Wer den Ergeiz des jungen Herrn Schwarzfuss kennt, dürfte sich über so eine Herausforderung allerdings nicht gross wundern, auch wenn es etwas vermessen erscheint, sich mit dem langjährigen ‚Fischerkönig‘ Craaco, duellieren zu wollen! Das meine Wenigkeit, Beuno Willowtree, dabei als Unparteiischer gehandelt wird, scheint dahingegen nur eine logische Wahl zu sein.  

Munkelwahrscheinlichkeit: 9

 

Elbenherr Ahilleth

Es wird gemunkelt, dass, laut eines Liedes, Herr Ahilleth ein Elbenprinz sei, der ’20 Goldene Hirsche‘, sowie ’50 Pfauen mit Farbgarantie‘ besitzen solle!

Nun, da Elben grundsätzlich alles zuzutrauen ist und sie sich gerne der Geheimniskrämerei bedienen, ist Unsereins oft darauf angewiesen, sich Informationen über die ‚Spitzohren‘ aus anderen Quellen zu beschaffen. Dazu zählt auch das Liedgut der uralten ‚Langen‘. So kann es gut sein, dass auch die obengennanten Fakten auf Tatsachen beruhen könnten. Auch wenn wir glaubten, alles über den umgänglichen Ahilleth zu wissen, ist es gut möglich, dass es sich bei ihm um einen waschechten Prinz handelt, der auch Besitzer dieser ungewöhnlichen Tiere sein könnte.

Munkelwahrscheinlichkeit: 7

 

Faroweis Birnhaag

Es wird gemunkelt, dass der Grenzerausbilder der ‚Grenzer des Auenlands‘, Faroweis Birnhaag, der Ausbilderin der ‚Grünfeldkompanie‘, Tulpeline Schweinepfote, ihre Rekruten neiden solle und deshalb versucht habe, Herrn Samolin Schwarzfuß, von ihr mit Hilfe unlauterer Mittel – wie Süßspeisen und Gebäck – abzuwerben.

Faroweis ist ein vorbildlicher Grenzer und würde deshalb nie auf ungesetzliche, oder zwielichtige Mittel zurückgreifen, um an Rekruten zu gelangen, zumal er, mit Fräulein Necha Kleinfuss, zurzeit eine eigene Auszubildende zu betreuen hat. Da er Inhaber einer Bäckerei ist, verschenkt er sicher einfach nur gerne Torten!

Munkelwahrscheinlichkeit: 1

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.

  1. Ui, es werden Torten verschenkt? juhu, jammi!

  2. Faroweis Birnhaag

    Frag lieber Beuno mein lieber Bango! Ich weiß von nichts *versteckt sehr auffällig Törtchen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.