Berichte

Man munkelt … Im Auenland

Viel wurde diese Woche zwar nicht gemunkelt, aber immerhin eine Munkelei hat uns erreicht. Aber wie immer der Hinweis, bildet Euch selbst eine Meinung, glaubt nicht alles ohne es zu prüfen.

 

Uralter Truhenfund

Hoddis Freyluft soll beim Umgraben seines Wegscheider Tomatenfeldes eine uralte Truhe gefunden haben. In dieser Truhe befinden sich wohl Aufzeichnungen und eine Besitzurkunde über ein Grundstück, das seine Familie einmal vor langer Zeit im Winkel besessen haben soll. Bei einer Versammlung der wegscheider Dorfältesten soll entschieden worden sein, eine Wagenkolonne in den Winkel zu schicken, um dort Ansprüche auf das alte Siedlungsgebiet zu erheben. Dieser Vorschlag wurde von einigen Familien wohlwollend aufgenommen und soll demnächst umgesetzt werden. In diesem Zusammenhang scheint wohl auch die Nahrungsknappheit in den Regalen der Michelbinger Verkaufshalle zu stehen, denn einige Wegscheider sollen sich bereits mit dem Nötigsten für die lange Reise eingedeckt haben.

Willi Weißfuß – umstrittener Bürgermeister und Oberlöffel?

Willi Weißfuss sei nicht nur umstrittener Bürgermeister-Amtsinhaber, sondern zugleich der Oberlöffel einer geheimen Geheimloge, dies ist zumindest der Fall, wenn man einer aktuellen Munkelei Glauben schenkt. In besagter Loge soll man zudem über die mögliche Ernennung des Jungen Gerstfelds zum Silberlöffel nachdenken.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

  1. Beuno Willowtree

    Ui, ein truhenfund? Wie spannend! 🙂 Haben die alten Papiere denn überhaupt noch Gültigkeit? War etwa auch ein ‚Silberlöffel‘ mit in der Truhe, oder gar ein ‚Oberlöffel‘? 😉

  2. Mairad Flinkfuss

    Hui eine Truhe….. Sehr munkelig

  3. hmm ob das mit der Truhe wohl wahr sein könnte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.