Ratgeber

Kochrezept der Woche: Schwein in knuspriger Käsekruste

Heute möchte ich Euch einmal eines meiner Lieblingsgerichte vorstellen. Ihr weiß dass meine Freundin Mairad sonst immer die Rezepte schreibt aber ich dachte mir so, ein Gericht aus dem fernen Gondor könnte auch die Hobbits einmal interessieren. Also gibt es heute „Das Beste vom Schwein in knuspriger Käsekruste“.

 

Zutaten & Utensilien:

1 Filet vom Schwein, gut pariert also von Fett und Sehnen befreit
Salz und Pfeffer
2 Eier
1 Tasse klein geriebene altbackene Brötchen (Paniermehl)
1 Tasse Mehl
2 Tassen geriebenen Hartkäse (Parmesan)
1 Esslöffel Thymian
1 kleine Kanne Olivenöl

Zubereitungsanleitung:

Zuerst sollte das Filet in etwa fingerdicke (1 cm) Scheiben geschnitten werden. Dies werden von beiden Seiten mit wenig Salz und kräftig mit Pfeffer gewürzt. 

Das Mehl gebt Ihr in eine Schale und wälzt die Fleischstücke darin bis sie vollkommen mit Mehl umhüllt sind. 

Dann braucht Ihr zwei weitere Schalen. In eine gebt Ihr die Eier und schlagt die mit ein wenig Salz und Pfeffer auf. In die andere gebt Ihr die Brötchenbrösel und den Käse und den Thymian und mischt alles sehr sorgfältig durch. 

Und dann wird jedes Fleischstück zunächst in dem Ei geschwenkt bis es völlig mit Ei bedeckt ist und dann in die Käse-Mischung gelegt und diese wird so lang auf dem Fleischstück festgedrückt, bis es völlig bedeckt ist. 

Nun macht Ihr eine Pfanne richtig heiß und gebt reichlich Olivenöl hinein. Nun bratet Ihr das Fleisch von beiden Seiten an und dann muss die Pfanne auf eine nicht so heiße Stelle auf dem Herd und das ganze muss langsam für ein Viertel einer Stunde. 

Am besten schmecken die Fleischstücke mit Nudeln und einer scharfen Tomatensoße. 

Guten Appetit! 

 

Hinweis in eigener Sache:

Ihr wollt Euer Lieblingsrezept im Wochenblatt lesen? Schreibt mich an, werte Leser über den Postschnelldienst oder über meinen Postkasten beim Wochenblatt: m.flinkfuss@auenlaender-wochenblatt.de

Guten Tag, mein Name ist Idda Goldkerze. Ich bin 50 Jahre alt und damit im letzten Drittel meiner Lebensspanne angelangt. Bereits im Alter von 20 Jahren verließ ich Bree um in Imladris zu studieren. Nun bin ich zurückgekehrt, um die Völker meiner Heimat, die Menschen und die Halblinge und deren Gesellschaftsformen zu studieren. Frau Himbeerstrauch war so freundlich, meine Betrachtungen als interessant genug für einen Abdruck zu erachten.

  1. Beuno Willowtree

    Bis auf die ‚Fermentierten Milchprodukte‘ ist das ein sehr leckeres Rezept, liebe Idda! 😉

  2. Dis klingt sehr lecker. Schweinefleisch, Käse und Olivenöl. Alles sehr feine Zutaten. Bestimmt mag Beuno dieses Gericht auch.

  3. Tulpeline

    Hui was ein tolles Rezept. Aber ich kenne das schon mit Schweineschnitzel statt Filet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.