Nachrichten

Iflirin Gwaith’s Neujahrsfest

Das neue Jahr ist immer ein Grund zur Freude. Beginnt mit ihm zwar wieder alles von Neuem, ist doch alles auf gewisse Art und Weise unbekannt. Mitte Januar findet in der Elbensiedlung Falathlorn die Feierlichkeiten zum Beginn des elbeschen Jahres 4319 statt.

 

Veranstaltet wird dieses Fest von Iflirin Gwaith, einer Vereinigung von Elben. In deren Anwesen im Anfurtweg 8 der Siedlung Nan Agor wird etwa kurz nach Acht am Abend (20:15 Uhr) am Freitag, dem 18. Januar, das elbische Neujahrsfest eingeläutet.

Jedermann ist herzlich eingeladen zu erscheinen und Freunde mitzubringen. Für Speis und Trank wird gesorgt sein und auch Musik wird es geben. Darüber hinaus darf, wer möchte, gerne noch Feuerwerk mitgebracht werden, damit zum Abschluss der Feierlichkeiten der Nachthimmel in leuchtend bunten Farben erhellt werden kann.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

  1. Beuno Willowtree

    Ohui, ein Elbenfest! Wie schön! 🙂

  2. Gutzndaifi

    Aber Vorsicht bei Feinstauballergie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.