Anzeigen & Werbung

Gründung eines Verein zur Rettung der Backstube Oberbühl steht bevor

Die Oberbühler Backstube gehört seit vielen Jahrzehnten schon zum Kulturgut des Auenlands. Hier trafen sich schon zig Generationen und deckten sich mit allerlei gebackenen Köstlichkeiten für den Kaffeetisch und den Teeklatsch ein. Nun steht das traditionsbehaftete Lädchen vor dem Aus – dem soll mithilfe eines Vereins vorgebeugt werden.

 

Die Gründung des Vereins zur Rettung der Backstube Oberbühl erfolgt am nächstwöchigen Sonntag, dem 26. Mai zur achten Abendstunde im Windungsweg Eins, Siedlung Finkhopfen.

Zu Gunsten der Familie Holzinger könnt Ihr euch für den Erhalt der Backstube einsetzen – ob als Mitglied des Vereins oder lediglich als spendender Investor bleibt Euch überlassen.

Über alles weitere wird bei der Vereinsgründung von Fräulein Hazelnuss verkündet. Für Speis und Trank ist übrigens gesorgt!

Ich heiße Bosco, Bosco Lochfuss. Ich bin 33 Jahre jung, und seit geraumer Zeit Redakteur beim Auenländer Wochenblatt. Vor einiger Zeit lehrte mich Frau Himbeerstrauch noch das Schreiben von Artikeln, nach erfolgreich bestandener Prüfung darf ich jetzt allerdings offiziell beim Wochenblatte arbeiten! Neben der Berichterstattung für das Auenländer Wochenblatt verbringe ich meine Zeit gerne mit meinen Eltern auf den Feldern in Hobbingen. Sie sind einfache Bauern, daher leben wir nur in einem kleinen, einfachen Smial – das stört uns aber gar nicht so sehr.

  1. Huugo Haarfuss

    oh…hatte gehört Fräulein Brevorvien hätte der ängstlichen Hazelnuss ein kleines säckchen silberlinge gegeben um zu helfen

  2. Faros Smialtörtchen ist eine starke Konkurrenz. Aber ist es nicht ungerecht gegenüber den Mitarbeitern und Betreibern von Smialtörtchen, wenn die Konkurrenz durch Vereine und Spenden gestürzt wird?

  3. Bubikopf

    Eine Frage der Umstände, die Kosten sind hier ja ungerecht verteilt. Der verkauf an sich läuft bei beiden gut und wenn die Kosten gleich sind würden beide gleichermaßen gut laufen und es kann nie genug gute Nahrungshersteller im Auenland geben solange wir Leute wie bango haben^^

  4. Hazelnuss Kleinbau

    Da die Backstube Holzinger aus Oberbühl eigendlich nur eine lokale Brotbackstube nach traditioneller Weise ist glaube ich, dass sie Smialtörtchen kaum eine Konkurrenz sein kann. Es gibt nicht viele Fremde die sich dort ihre täglichen Brötchen zum Frühstück holen und das Süßeste was Holzinger anbieten kann sind Rosinenbrötchen oder ihre Honigkränze. Deswegen finde ich es umso wichtiger einen solchen kleinen Familienbetrieb zu erhalten!

Schreibe einen Kommentar zu Huugo Haarfuss Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.