Nachrichten

Gesucht: Herr Eorlwulf!

Wie uns Gasthausbesitzer, Zwergenherr Halldin, in Kenntnis setzte, bat ihn eine Dame, die sein Gasthaus besucht hatte und dort nach ihrem Bruder suchte, ihr Anliegen an unsere Postille weiterzuleiten.

 

Das Fräulein namens Dorongwen gab an, dass ihr Bruder – Eorwulf geheissen – seit geraumer Zeit abgängig sei und sich zuletzt in Bree aufgehalten haben solle.

Leider liegt der Redaktion keine Zeichnung des Vermissten vor, der aber wie folgt, beschrieben wird: Alter 24 Jahre, nahezu weisses Haar, welches er stets nach hinten gebunden trägt, Grösse ungefähr 1,80 Meter.

Wer ihn geshen hat, oder etwas über seinen aktuellen Aufenthaltsort weiss, möge diese sachdienlichen Hinweisen, bitte an Frau Felahild senden, die sich anscheinend dieses Falles angenommen hat.

Sicher werden sich die Angehörigen bei Erfolg auch erkenntlich zeigen.

Haltet also bitte allenthalben Eure Augen geöffnet, liebe Leser, damit Fräulein Dorongwen ihren Bruder bald wieder in die Arme schliessen können möge! Dankeschön!

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.

  1. Verbessere: Frau Felahild ist die Schwester, der Herr SUCHTE nach einer Frau Dorongwen!

    • Beuno Willowtree

      Ah, achso..so herum, Halldin! Da hab ich wohl was durcheinandergebracht, sorry! 🙁

  2. Kirgon Stahlhammer

    Hm…. ich hoffe vor dem Gesuch wurde die lautere Absicht dieses Herrn überprüft. Nicht das er ein Attentäter oder abgewiesener Galan des Frolleins Dorongwen ist.
    Man kann ja nicht vorsichtig genug sein.

  3. 1,80m groß und 24 Jahre alt… klingt nach einer außergewöhnlichen Hobbit. Habt ihr es schon mit Törtchen versucht? Einfach unbeaufsichtigt liegen lassen. Am besten einen riesigen Berg davon. Und wenn ihr es schmatzen hört, wartet einige Minuten. Dann werdet ihr sie im Fresskoma vorfinden. Oder mich, wer halt als erstes zur Stelle ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.