Dies & Das
Kommentare 5

Frag Oma Tagetes

Dies_Das

Bericht. Hm, ich könnte ja darauf wetten, dass ich weiß von wem der Brief kommt, aber ich sag es trotzdem nicht! Weil das gehört sich nicht, immerhin bin ich eine Vertrauensperson, ja ja. Also meine Lieben, hier wendet sich eine Hobbit an mich und sie scheint nicht so recht zu wissen, was sie will.

 

Liebe Oma Tagetes,

also ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll. Ich glaube ich bin verliebt. Oder auch nicht. Jedenfalls mag ich einen bestimmten Hobbit sehr sehr gern und freue mich immer, wenn ich ihn sehe. Und er mag mach auch aber wohl als Freundin und Kollegin. Nun stehe ich dumm da. Wenn ich ihn nicht frage, wobei das ja unschicklich ist aber das wäre mir dann auch egal, werde ich nie erfahren, ob er mich auch lieb hat. Aber wenn ich frage, und er hat mich nicht lieb, ich meine halt so mehr als Freundin, dann ist die Freundschaft kaputt und das könnte ich nicht ertragen. 

Hast Du einen Rat für mich?

 

Ach ja die Liebe oder ist es doch keine. Kindchen, also erst einmal EINE DAME WIRFT SICH KEINEM AN DEN HALS! Das geht gar nicht, das ist unschicklich. Aber offensichtlich weißt Du nicht, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, herauszufinden, wie der Herr zu Dir steht. Und die sind schicklich und gut, weil so geht das schon seit es das Auenland gibt, jawohl.

Also erst einmal, Du dummes Ding, man kann so viel sagen, ohne ein Wort zu verlieren. Hält er Dir die Tür auf, bringt Dir was zu trinken, schaut immer wieder zu Dir rüber und wenn Du zurück schaust, dann schaut er weg? Dann ist er zumindest interessiert. Schaut er kritisch, wenn Du dich mit anderen Hobbits unterhältst, kommt immer wieder dazu, unter einem Vorwand, sucht er Deine Nähe bei Festen oder gar auf der Arbeit? Dann ist er nicht nur interessiert!

Und eins steht fest, der Mann macht den ersten Schritt! Aber das heißt nicht, dass die Frau ihn nicht ein wenig in die Richtung lenken kann.

Kennst Du den Spruch „Schöne Augen machen“? Ja Augen sagen mehr als Worte. Du willst wissen, ob es mehr ist als nur Freundschaft, dann zeig ihm durch Deinen Blick, was Du fühlst! Lade ihn zu einem Essen mit Deiner Familie ein oder macht ein Picknick mit Freunden. Alles schicklich. Und wenn er dann nicht den ersten Schritt macht, na dann musst Du Dir einen anderen suchen, weil entweder er ist nicht in Dich verliebt oder er ist so schüchtern, dass er sich einfach nicht traut. Beides heißt, dass es nichts wird.

 

Haushaltstipp der Woche: Wie wird man einen Holzwurm los?

Ihr kennt das Problem sicher. Ihr habt ein Möbelstück bei einem nicht so zuverlässigen Händler gekauft wie dem Herrn Bubikopf oder gar als Mathom geschenkt bekommen und bei genauer Betrachtung seht ihr kleine runde Löcher und ab und zu findet Ihr Sägemehl oder etwas was aussieht wie Sägemehl auf dem Boden.

Nun dann ist Gefahr im Verzug, weil in dem Möbel ist der Holzwurm. Und wie der Name schon sagt, der mag Holz so gerne wie Bango Törtchen. Und wenn man nicht aufpasst ist bald nicht nur das Möbelstück sondern alles was im Smial ist und aus Holz ist, durchlöchert. Ja es gab schon Smials, die dadurch unbewohnbar geworden sind.

Also was kann der kluge Hobbit tun? 

Na erst einmal den Holzwurm gar nicht erst einziehen lassen! Dieses Tier mag nämlich weder Wärme noch Kälte und ist daher in gut geheizten Smials selten! Und Zedernöl hilft auch diesen Käfer, dessen Larven sich durch das Holz fressen, fern zu halten.

Aber was macht man, wenn es schon einmal passiert ist? 

Nun erst einmal raus mit dem Möbel aus dem Smial! Und Holzwürmer sind Feinschmecker, ja ja. Legt ganz viele Eicheln um das Möbelstück und darauf. Die riechen für den Wurm so lecker, dass er so schnell wie möglich ran will. Wenn die Eicheln 2 Tage da gelegen haben sind die Würmer umgezogen in das „Wurmparadies“ und dann könnt Ihr die einsammeln und verbrennen.

Essig ist auch eine gute Waffe gegen die Holzfresser, weil das mögen die gar nicht. Also, auch wenn es dauert, bis der Geruch wieder weg ist, nehmt einen starken Essig und träufelt ihn in die Löcher und reibt das Möbelstück damit ein.

Wenn es gerade sehr warm oder sehr kalt draußen ist, dann habt Ihr einen Vorteil, Ihr stellt einfach das Möbelstück, natürlich unter ein Dach, falls es regnet, nach draußen. Die Würmer werden ausziehen, wenn die Sonne richtig gut scheint oder es schneit!

Eure Oma Tagetes (T.F. für A.W.)
Kategorie: Dies & Das

von

Tagetes Flinkfuss mein Name, 97 Jahre alt und wohnhaft in Michelbinge. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen außer, dass ich Hausfrau, Mutter, Oma und hoffentlich, wenn Mairad und Mibi endlich mal zur Sache kommen, bald Uroma bin. Warum schreibe ich hier im Wochenblatt? Warum nicht! Ich hab etwas zu sagen, ich habe Lebenserfahrung und die will ich mit Euch teilen, ob Ihr wollt oder nicht!

5 Kommentare

  1. Beuno Willowtree sagt

    Wieder sehr weise und nachvollziehbare Ratschläge, liebe Oma! Ja, die Tradition verlangt es immer noch, dass der Mann den ersten Schritt tut, aber wenn es gefunkt hat, werden es beide schon merken! ;)
    Die Holzwurmtipps sind megastark! Kannte ich so alle noch garnicht! Danke, Oma Tagetes! :D

  2. Woher kommt denn bitte der Ratschlag meinereiner wäre ein unsicherer Geschäftsmann in Bezug auf Möbel?? Habe ich denn je ein Möbelstück veräußert, das einen Wurmbefall hatte oder nachweislich ausgelöst hat? Das dürfte nicht passieren, da diese Möbel durch viele Wetterlagen hindurch im freien auf dem Karren waren und sowohl im Mathomhaus als auch im Glüxmarkt Außenposten Auenland gut beheizt oder im freien aufbewahrt wurden.
    Ich würde mir wünschen, Rufschädigung nur dort zu betreiben wo man sicher sicher sein kann, dass es der Wahrheit entspricht. Sollte so etwas vorkommen kann man selbstverfreilich auch direkt mit mir sprechen um Abhilfe zu schaffen!
    Glückauf!

    • Tagetes Flinkfuß sagt

      Oh je da hab ich mich falsch ausgedrückt Herr Bubikopf. Natürlich meinte ich dass ihr ein zuverlässiger Händler seid. Es hätte also nicht heissen sollen “wie” sondern “anders als”. Ich hoffe Ihr akzepriert meine Entschuldigung. Ein großer Teil der Einrichtung die wir haben ist bei Euch Erworben. Ich kann allen nur sagen…. kauft Bubikopfs Möbel

  3. Danke für die Richtigstellung Frau Flinkfuß! Ich bin erfreut zu hören, dass unsere Möbel überzeugen konnten und mögen sie noch viele Jahre weiter ihren Dienst bei euch erfüllen!

  4. Tulpeline sagt

    hui ja ich hatte letztene einen Holzwurm in meinem neuen Eimer. Ich habe den Eimer dann einfach als KAminholz verwendet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>