Berichte

Eine Reise durch Eriador – Teil 2 – Breeland

KAPITEL 4 – Schlucht

In dieser Artikelserie könnt Ihr Faroweis Birnhaag bei seinen diversen Reisen begleiten. Nach seiner Reise quer durchs Auenland, führt es ihn im 2. Kapitel in das Breeland. Dieses Mal nach Schlucht.

Wir betreten nun Schlucht. Geschützt durch ein Tor! Keine Mauer oder dergleichen… nur ein Tor! Zwei Wachen halten dort ihre Wacht und dies auch in der Nacht!

Hier arbeitet ein fleißiger Schluchter in einem Stall!

Heiler Fuhrgut arbeitet hier. Wenn du krank bist solltest du ihn unbedingt aufsuchen!

Dies ist sein feines Haus. Das Schild zeigt sofort, dass du nur hier richtig bist!

Dies ist der Heiler. Er kann dich von fast jeder Krankheit heilen! Auf den Tischen stehen überall allerlei Heilmittel. (deutet auf die ganzen Flaschen)

Natürlich gibt es auch hier fleißige Wachen! Lobenswert ist das!

Dies ist der Teich von Schlucht. Schön schaut er aus!

Natürlich darf auch ein großer Stall hier nicht fehlen! Hier befindet sich schließlich ein Gasthaus! Doch dazu kommen wir gleich!

Der Schluchtenflechter ist dies. Nicht das schönste Gasthaus, aber immer noch besser als an manch anderen Orten!

Im Gasthaus befinden sich Hühner. Unfassbar! Hinter der Theke steht Frau Honigwein!

Auch Hobbits halten hier Wache!

Hier kannst du dich mit allem nötigen eindecken. Waffen, Rüstungen, aber natürlich auch Speis und Trank!

Hier geht es zur Handwerkshalle von Schlucht. Wir werfen einen Blick hinein!

Hier kocht eine Hobbitdame etwas feines! Lecker!

 

Damit endet nun unsere Reise durch das Breeland. Bald geht es woanders weiter!

Begleitet mich auch auf meiner nächsten Reise!

Euer Faroweis Birnhaag!

Mein Name ist Faroweis Birnhaag und ich bin 36 Jahre alt. Meine Heimat ist das Südviertel. Um genau zu sein die Siedlung Finkhopfen. Ursprünglich stamme ich jedoch aus Froschmoorstetten, wo ich bei meinem Vater Frarbras Birnhaag und meiner Oma Grumhilda Birnhaag aufwuchs, da meine Mutter früh verstarb. Im Südviertel wurde ich Grenzer und lernte viele nette Hobbits in benachbarten Ortschaften kennen. Darunter den Redakteur Beuno Willowtree. Durch ihn lernte ich das Auenländer Wochenblatt kennen und lieben. So entschied ich mich, Redakteur des Wochenblattes in der Unterhaltungssektion zu werden.

  1. Beuno Willowtree

    Du hast Schlucht sehr gut beschrieben und die Atmosphäre dort prima eingefangen, Faro! Bravo, gut hinbekommen! 😀

  2. Tunvil Wintermond

    Wieder ein toller Bericht, Faroweis! Du hast das Breeland sehr gut beschrieben … Ich bin nun gespannt, wohin dich deine Reise jetzt führen wird.

  3. Huugo Haarfuss

    Hui toll der Faroweis in fremden landen…toller bericht,fein gezeichnet.Sogar das Huhn hat er gezeichnet!

  4. Tolle Bilder Faroweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.