Spiel & Spaß

Ein gezeichneter Witz: Neulich vor der Ausfahrt…

Jede Woche erscheint ein neuer "Gezeichneter Witz" unseres Redakteurs Beuno Willowtree im Auenländer Wochenblatt. Die Zeichnungen zeigen dabei jede Woche eine andere Szenerie.

Copyright © 2019 Beuno Willowtree

 

Alle gezeichneten Witze findet Ihr auch in Beuno Willowtrees Bildergalerie.

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.

  1. Mairad Flinkfuss

    Oh je das arme Pony (so eine obersüße Zeichnung lieber Beuno, Du bist ein Künstler)

    • Beuno Willowtree

      Das hat dem nichts ausgemacht, liebe Mai! 😉
      (( Ui, dankeschön, für das tolle Lob, liebe Mai! 😀 *freu* ))

  2. Gutzndaifi

    Tja, wo der Gaerthring (welch ein Name!) recht hat, hat er recht! ^_^

  3. Tunvil Wintermond

    Hahahahaaaaa, ja Beuno … Ganz eindeutig eine schlechte Ausdrucksweise … Das arme Pony *schepper, klirr* ein wunder, dass es noch dasteht und noch nicht durchgegangen ist ((also weggelaufen)).

  4. Das Pony war bestimmt bei Bert Bartelsmann in der Lehre. Bei dem klirrt und klappert auch immer alles. Deshalb hat es sich nicht daran gestört.
    Aber wenn du mal das Dach decken lassen willst, nimm nicht den Gaerthring!

  5. Ach Beunolein… gutes Personal ist soooo schwer zu finden. Mit Geschirr sind doch Tassen und Teller gemeint und nicht Töpfe, Pfannen und Kessel.

  6. Torbol Prallwams

    Ich gehe jede Wette ein: genau durch so ein Missverständnis haben damals die Rohhähner vor hundert Jahren oder so die Pferderüstungen für ihre Schlachtrösser erfunden! Der gute Gaerthring war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, sonst wäre er jetzt berühmt.

  7. hihi. Das Pony ist ja toll *knuddel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.