Spiel & Spaß

Ein gezeichneter Witz: Neulich… damals nach der „Traum-Nacht“…

Jede Woche erscheint ein neuer "Gezeichneter Witz" unseres Redakteurs Beuno Willowtree im Auenländer Wochenblatt. Die Zeichnungen zeigen dabei jede Woche eine andere Szenerie.

Copyright © 2018 Beuno Willowtree

 

Alle gezeichneten Witze findet Ihr auch in Beuno Willowtrees Bildergalerie.

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.

  1. Hui so ein wesen…wo gibs das ein verwandter der Bogüs?

  2. hihi, juhu, das war ein toller Traum, oja!

  3. Gutzndaifi

    Er hätte sich wünschen sollen, unendlich viele Wünsche erfüllt zu bekommen. (o;

    • Beuno Willowtree

      So funktioniert das wohl nicht, Gutzi! 😉

      • Gutzndaifi

        Wieso nich? Er hat drei Wünsche frei. Jeden muss er erfüllt bekommen. Ergo braucht er als ersten Wunsch nur äußern, unendlich viele frei zu haben. Das muss ihm dann auch erfüllt werden, sodass er unendlich viele erfüllt bekommt. So sind nun mal die Regeln. ^_^

    • Der Bango ist eben ein bescheidener und genügsamer Hobbit. Mit solchen Spitzfindigkeiten verliert man nur das Wohlwollen des Kobolds. Dann wird der auch spitzfindig und schenkt dir Törtchen aus Sand oder findet immer eine Ungenauigkeit in deiner Formulierung, um dir jeden Wunsch zu verderben und gegen dich zu wenden.

      Bango, du bist ein viel schlauerer Hobbit, als die meisten ahnen. Du bist toll!

  4. Mairad Flinkfuss

    Hihi das ist aber ein seltsames Wesen Beuno (ein Ebogü?)

  5. Den Bango kann ich gut verstehen. Was soll man mit Schmuck, Silberbesteck und Tant. Törtchen jedoch machen glücklich und satt. Davon kann man nie genug haben. Vielleicht hätte ich mit unterschiedliche Geschmacksrichtungen gewünsch. Blaubeertörtchen, Kirschtörtchen und Erdbeertörtchen. Aber im Traum war der Kobold sicherlich von alleine so schlau, Bangos Lieblingssorten zu erraten und ihm die zu schenken.

    Wie immer hat Beunolein das ganz süß gemalt.

  6. Tunvil Wintermond

    Bango, Bango … *lacht sich weg*

  7. hihi der Bango. Also ich hätte mir da lieber noch ein Schokokuchen der sich immer wieder Auffüllt und Eistee der sich immer wieder Auffüllt Gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.