Berichte

Dawidsburg – Honigsuesse Ladenneueroeffnung?

[dropcaps]A[/dropcaps]ls ich heute morgen den Vermerk an der Notizwand im Redaktionsbüro sah, wollte ich es erst gar nicht glauben was ich dort las, denn dort stand: „…eröffnet Tamadora Honigsüß ein Geschäft in Dawidsburg?“

Abgesehen davon, dass ich nicht wusste wo Dawidsburg liegt, war ich ziemlich überrascht. Schließlich kennt man Frau Honigsüß nicht nur aus damaligen „Zum-brauenden-Fuchs-Zeiten“, sondern auch durch ihr ehemaliges Geschäft „Schwert & Fisch“, im Weiler Fuchskleve-Astau, wurde sie bekannt wie ein buntes Schaf! Es scheint, als würde sich Tamadora Honigsüß überlegen ein Geschäft in Dawidsburg zu eröffnen! Über diesen Gedanken sprach Frau Honigsüß während ihres Besuches auf dem Einweihungsfest des Vereinsmials von „Gut-zu-Fuß“ am letzten Sonntag (wir berichten). Welche Art Geschäft es werden könnte, nannte sie nicht. Man könnte jedoch vermuten, dass es abermals ein Geschäft für fangfrischen Fisch und allerlei geschmiedete Dingen wird.

Wir bleiben für Euch am Thema und versuchen das Gerücht aufzuklären. Sollte eine honigsüße Ladeneröffnung stattfinden, werdet Ihr es im „Wochenblatt“ lesen können!

 

M.H. für A.W.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.