Sonstiges

„AW“-Verlosung beendet – Gewinner gekürt!

Vor bereits zwei Wochen feierten wir unseren siebten Jahrestag und starteten zu diesem Anlass eine Gewinnspielverlosung. Nachdem wir uns dazu entschieden hatten, diese Verlosung um eine weitere Woche zu verlängern, haben wir nun den Gewinner gekürt.

 

Unser Gewinnspiel endete am 30. September um 0:00 Uhr in der Früh. Zu gewinnen gab es dabei einmal 800 Punkte für den HdRO-inGame-Shop. Um diesen Preis in Empfang zu nehmen, musstet Ihr uns lediglich ein kreatives Gedicht rund um unsere Zeitung zukommen lassen. Unter allen Teilnehmenden wurde der Gewinner ausgelost. Dabei war gänzlich egal wie lang das Gedicht ist, auf welche Art Ihr reimt und/oder dichtet. Lediglich das „Auenländer Wochenblatt“ muss als Thema in diesem Gedicht erkenntlich werden.

 

Das Gewinner-Gedicht:

Sieben Jahre Wochenblatt
von Faramee Blümchenfee ©2018

 

Das Auenländer Wochenblatt, das rief uns auf zum Dichten.
Nun bin ich nicht so gut darin, darum sollt ihr nicht streng richten.

Fleißige Reporter feiern mal zahmer und mal wilder.
Berichten alles ganz genau, schreiben Worte und malen Bilder.

Bei Problemen oder Sorgen hilft Omi Tagetes.
Sie gibt dir Rat und Tips, denn Omilein versteht es.

Obwohl sie meist daneben liegt, versucht’s auch die Schalotte.
Sie ist kein schöner Schmetterling, gleicht eher einer Motte.

Schreibt das Schalottchen wieder Quatsch, dann gibt’s von mir Gemecker.
Mairad kocht die feinsten Speisen, die sind dermaßen lecker.

Den neuesten Klatsch und Tratsch, den darf man gerne munkeln.
Doch ob das alles auch so stimmt, das bleibt besser im Dunkeln.

Von Beuno ist die große Kunst, denn er malt hier die Witze.
Wöchentlich  schon seit Jahren, egal ob bei Kälte oder Hitze.

 

Die Gewinnerin unserer Verlosung lautet somit Faramee Blümchenfee. Wir gratulieren recht herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre Einsendungen und Euer Interesse an unserer Zeitung!

 

Weitere Hinweise:
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Standing Stone Games LLC™ und wird nicht durch/von Standing Stone Games LLC™ unterstützt. Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Teilnahmen per Ingame-Post oder sonstigen Kommunikationswegen, ausgenommen des E-Mail-Verkehrs, werden nicht gezählt. Doppelte Teilnahmen werden nicht gewertet und sind nicht gestattet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel finden nur auf www.auenlaender-wochenblatt.de statt. Das Gewinnspiel ist auf keinen gesonderten Server des Spieles beschränkt.
Die gesammelten Informationen der Gewinnspielteilnehmer werden ausschließlich zu Benachrichtigungszwecken genutzt und werden nach Beendigung desselbigen am Sonntag, dem 23. September (00.00 Uhr, morgens) gelöscht. Das Auenländer Wochenblatt verpflichtet sich, die gesammelten Informationen der Teilnehmer nicht an Dritte weiterzuleiten und/oder für Zwecke, die die Benachrichtigung und den Versand der Gewinne überschreiten, zu verwenden.
Das Auenländer Wochenblatt behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ohne weiter zu nennenden Grund vorzeitig zu beenden und/oder abzubrechen. Irrtum und Fehler vorbehalten.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

  1. Beuno Willowtree

    Hurra, Fara,tolles Gedicht! Herzliche Gratulation, zu deinem Gewinn! *jubel* 😀

    • Der größte Gewinn ist doch, wenn die Wochenblattmitarbeiter sich in meinem Gedicht wieder erkennen und Freude daran haben. Ich hoffe, Schalottchen versteht es nicht zu sehr als Angriff. Es macht nur einfach solchen Spaß, mit ihrer Verbissenheit etwas herumzuspielen.

  2. Juhuuu! Vielen lieben Dank! Und ich dachte schon, daß ich dipalifitziert werde, weil die Schalotte bei meinem Gedicht nicht so gut weg kommt. Sagt doch dem Schalottchen, daß sie sich mal etwas locker machen soll. Kein Törtchen wird so warm gemampft, wie es gebacken wird.

  3. Tulpeline

    Hui herzlichen Glückwunsch liebe Faramee. Das Gedicht ist toll juhu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.