Autor: Beuno Willowtree

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.
Berichte Nachrichten

Regen, Kunst und Honigbrote

Am vergangenen Sonntag lud der ‚Verbund für hobbitschen Brauchtum‘ wieder einmal zu einer seiner beliebten Veranstaltungen ein, wobei dieses Mal eine besondere Exkursion auf dem Programm stand…

Berichte Nachrichten

Anglersmial eingeweiht

Am gestrigen Samstag hatte Herr Craaco zur Eröffnung seines Anglersmials geladen, das zukünftig als Treffpunkt für den frisch gegründeten Angel- und Fischereivereins dienen soll…

Berichte Nachrichten

Runderneuerte Plauderei

Am letzten Freitag war es wieder einmal so weit, Herr Bogaloo Brammel hatte zum nunmehr zwölften Male, zu seiner beliebten Gesprächsrunde ‚Um 8 bei Brammel‘ ins Mathomhaus zu Michelbinge eingeladen…

Nachrichten

Gruselklang und Gänsehaut

Am vergangenen Donnerstag fand ein sehr spezielles Konzert am Keilerbrunnen zu Bree statt. Die ‚Fahrenden Musikanten‘ hatten nämlich zu einem gruseligen Stelldichein geladen…

Berichte Nachrichten

Versumpft und zugematscht!

Zu einem geradezu extravaganten Unterfangen hatte der ‚Verbund für hobbitschen Brauchtum‘ am vergangenen Sonntag nach Froschmoorstetten eingeladen. Unter der Leitung, der schon als Schwimmlehrerin bekanntgewordenen, Fräulein Farondis, sollte diesesmal nämlich ein Kursus im ‚Schlammlatschen‘ absolviert werden…

Berichte Nachrichten

Herbstliches Grillen beim Verbund

Für diese Jahreszeit war es ein milder Abend, als sich die Teilnehmer des Grillabends des ‚Verbund für hobbitschen Brauchtum‘ am letzten Sonntag beim ‚Grünen Drachen‘ zu Wasserau versammelten…

Berichte Nachrichten

Grenzwertige Grenzerfahrung

Ab und an nutzen die Grenzer des Auenlands ihre wohlbekannte Grenzerstunde (immer dienstags zur siebten Abendstunde in Fuchskleve, Bachuferstrasse 4), um deren Besucher die Aufgaben und Tätigkeiten eines normalen Grenzerdienstes vor Augen zu führen und näherzubringen…