Autor: Beuno Willowtree

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.
Berichte

Festlichkeit zur Feier des Abschlusses des ‚Dreivölkerbundes‘ begangen!

Am vorletzten Samstag, trafen sich Vertreter von drei Völkern – Elben, Zwerge und Hobbits – in den ‚Ered Luin‘, an der Grenze zum Auenland, um ihr vor Kurzem geschlossenes Bündnis – den sogenannten ‚Dreivölkerbund‘ – ein zünftiges Einweihungsfest folgen zu lassen. Die ‚Ilfirin Gwaith‘, ‚Durins Faust der Gerechten‘ und die ‚Grenzer des Auenlands‘, waren zur achten Abendstunde, durch einige ihre Mitglieder am ausgewählten Festplatz zugegen, um stellvertretend für die Gesamtheit ihrer Völker, kräftig zu Feiern und so den Pakt durch soziale Interaktion, nocheinmal nachhaltig zu besiegeln…

Berichte

Grünfeld Kompanie: Treffen zum Fall ‚Buchsbaum‘ in der Grenzerstube Dachsbauten!

Am letztwöchigen Sonntag, versammelten sich die Beamten der ‚Grünfelder Grenzerkompanie‘ zur halbneunten Abendstunde, in der Grenzerstube zu Dachsbauten, um im Beisein von Zeugen, über den Fall ‚Mikho Buchsbaum‘ zu beraten. Für den wegen ‚Ponydiebstahls‘ seit etlichen Wochen einsitzenden Delinquenten, sollten endlich adäquate Entlassungsmodalitäten festgelegt werden…

Berichte

Grenzerbericht: Sundo’s Kulinarische Rundreise – Teil 1

Der letzte Dienstag stand wieder ganz im Zeichen der Sprechstunde der ‚Grenzer des Auenlandes‘, der sogenannten ‚Grenzerstunde‘, deren Treffpunkt – wie immer – ab der achten Abendstunde, am Grenzerhauptquartier, im beschaulichen Weiler ‚Fuchskleve‘ festgelegt worden war…

Nachrichten

Man munkelt … Im Auenland

Da sich wieder einige Munkeleien angesammelt haben, möchte ich selbige hier wieder – weitestgehend kommentiert – abdrucken. Trotz der Kommentare, solltet ihr Euch, liebe Leser, aber natürlich auch eine eigene Meinung über das Gemunkel bilden…