Autor: Beuno Willowtree

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.
Berichte

Verbund für Hobbitisches Brauchtum: Würfelturnierneuauflage ausgespielt!

Am vergangenen Sonntag war es wiedermal Zeit, sich im ‚Grünen Drachen‘ zu Wasserau zu versammeln, um am Brauchtumabend des ‚Verbund für Hobbitisches Brauchtum‘ teilzunehmen. Ab der achten Abendstunde, stand dort die Wiederholung des ausgefallenen ‚Würfelspielabends‘ auf dem Programm, der beim letzten Treffen wegen zuweniger Besucher, nicht zustandegekommen war…

Berichte

Geniesserstübchen: Schanktag mit den ‚Gallic Frogs‘ begangen!

Am vorletzten Samstag, hatten Inhaberin, Mairad Flinkfuss, wieder zu einem Schanktag in ihrem ‚Geniesserstübchen‘ eingeladen. Ab der achten Abendstunde, präsentierte sie im alten ‚Brammel-Anwesen‘ in Lindental, nicht nur ein reichhaltiges Speisen- und Getränkemenü, nein, auch stand wieder Musik auf dem Programm. Die ‚Gallic Frogs‘ aus dem weit entfernten ‚Sirannon‘ gaben sich ein munteres ‚Stelldichein’…

Berichte

Grenzerbericht: Vier Elben und ein Schnabeltier!

Das Hauptquartier der ‚Grenzer des Auenlandes‘, hatte auch am vergangenen Dienstag wieder seine Tore für alle Bürger geöffnet, die ein Anliegen an die Grenzbeamten vorzubringen hatten. Die berühmte ‚Grenzersprechstunde‘ fand nämlich wieder pünktlich zur achten Abendstunde, in der beschaulichen Südviertelsiedlung ‚Fuchskleve‘ statt…

Berichte

Frische Brise‘ brachten die ‚Feste Guruth‘ in Partylaune!

Am vergangenen Freitag, stand wiedermal eines der berühmt-berüchtigten ‚Guruth-Konzerte‘ der beliebten Kapelle ‚Frische Brise‘ an. Ab der zehnten Abendstunde, boten die Musikanten unter dem Motto ‚Partynacht – Tanzend durch den Winter‘, ein Potpourri von Liedern der ‚feierlichen‘ Gangart dar, die sich wahrlich, als überaus tanzbar erwiesen…