Autor: Beuno Willowtree

Beuno Willowtree ist ein vierzigjähriger Bockländer, der hauptsächlich in der Holzwirtschaft tätig ist. Zu seinen Leidenschaften zählen aber auch der Angelsport und das Jagen, welches er von Kindesbeinen an von seinem Onkel beigebracht bekam. Trotzdem eher friedfertig veranlagt, tauschte er schon bald desöfteren die Rute und den Bogen gegen Zeichenstift und Papier und fertigte lieber Bildnisse der Tiere an, anstatt diese zu erlegen. Dies blieb nicht gänzlich unbemerkt und so geschah es, dass auch das Auenländer Wochenblatt aufmerksam wurde und eines seiner Werke erstand und abdruckte.
Berichte

Dritter Tag des ‚Zehnten Auenländischen Pferderennen‘: Staffelrennen und Finale!

Auch am Sonntag der vorletzten Woche, hatte der zurückgekehrte Veranstalter, Craaco Birkenheim, wieder auf die ‚Michelbinger Rennstrecke‘ eingeladen, wo die Staffel- und Finalentscheidungen seines berühmten Pferderennes anstanden. Auch dieser Renntag startete zunächst wieder musikalisch, als die bekannte Kapelle ‚Frische Brise‘, die Veranstaltung, ab der siebenten Abendstunde, fulminant eröffnete…

Berichte

Man munkelt … Im Auenland

Auch diese Woche haben sich wieder Munkeleien angesammelt, die ich hier für Euch abdrucken möchte. Trotz meiner Kommentare, solltet sich jeder Leser aber natürlich auch eine eigene Meinung über das Gemunkel bilden. Am Ende einer jeden Munkelei wird eine ‚Munkelei-Wahrscheinlichkeit‘ angegeben und zwar von 1, wie ‚totaler Unsinn‘, bis 10, wie – nach Ansicht des Verfassers – ‚total wahr’…

Berichte

Grenzerbericht: Obskurer Bürgermeisterschaftskandidat aufgetaucht!

Jede Woche, wenn sich der Dienstag nähert, fiebern alle besorgten Bürger, der ‚Grenzerstunde‘ der ‚Grenzer des Auenlandes‘ entgegen, die traditionell an diesem Wochentag, ab der achten Abendstunde, im schönen Weiler ‚Fuchskleve‘ abgehalten wird. Auch am letzten Dienstag, öffneten die Grenzerbrüder, Sundo und Kelko Breitfusz, samt ihres Kollegen, Faroweis Birnhaag, erneut ihre Tore, um den Hilfesuchenden Einlass zu gewähren…

Berichte

Zweiter Tag des ‚Zehnten Auenländischen Pferderennens‘: Der erste Renntag!

Veranstalter, Craaco Birkenheim, war am zweiten Tag der Jubiläumsrennveranstaltung, selbst leider verhindert und hatte die Leitung des Abends deshalb in die vertrauenswürdigen Hände von Herrn Faroweis Birnhaag und Fräulein Tulpeline Schweinepfote gelegt. Am vorletzten Samstag standen am ersten Renntag, die Vorrunden-Rennen und das Viertefinale des Einzelwettbewerbs an. Zunächst wurden die Gäste – ab der siebenten Abendstunde – aber wieder mit beschwingter Musik begrüsst, die dieses Mal von der ‚Brago Familie‘ – die auch den übrigen Abend, mit ihren hörenswerten Liedern veredelte – dargeboten wurde…

Berichte

Grenzerbericht: Verspätungen und vorzeitige Abreisen!

Am Dienstag letzter Woche, sollten sich eigentlich wieder die ‚Grenzer des Auenlandes‘ versammeln, um den Sorgen und Nöten ihrer Mitbürger, ihr Ohr zu leihen. Ab der achten Abendstunde stand allen, Tür und Tor des ‚Grenzersmial‘ in Fuchskleve, geöffnet, obwohl es nur ein Grenzer pünktlich zu Erscheinen geschafft hatte…