Nachrichten

1. Auenländer Schwimmstaffel beim „Verbund“

Ankündigung. Am nächsten Sonntag lädt der „Verbund für hobbitisches Brauchtum“ zu einem Schwimmwettbewerb in das Südviertel des Auenlandes ein. Mit von der Partie ist die Elbin Fräulein Farondis, die bereits mehrere Schwimmkurse erfolgreich veranstaltete.

 

Die vielen gut besuchten Schwimmkurse des Verbundes in Kooperation mit Fräulein Farondis wird am nächsten Sonntag, dem 13. August, zum Anlass  genommen, erstmals zu einem Wettstreit im Schwimmen einzuladen. Dazu sind alle Wasserfreunde eingeladen, ihre Schwimmkünste unter Beweis zu stellen. Auch Amateure sind gerne gesehen.

Verbund_13

Für die Sicherheit im Wasser sorgt Fräulein Farondis selbst, ebenso wie für das leibliche Wohl gegen die Entfettung. Die Teilnahme am Wettbewerb ist jedem möglich, mitzubringen sind nur Badekleider (ohne Kopfbedeckung), sowie ein Tuch zum Abtrocknen. Darüber hinaus sollte der Magen erst nach dem Wettbewerb gefüllt werden, im Voraus könnte sich dies als hinderlich herausstellen.

Getroffen wird sich zur achten Stunde am Eingang zum Südviertel in den Bingen-Feldern des Auenlandes.

M.H. für A.W.

Mein Name ist Margerite Himbeerstrauch und ich bin die Chefredakteurin und Herausgeberin des Auenländer Wochenblattes. Ich bin mittlerweile rund 40 Jahre jung und lebe alleine in einem kleinen Häuschen nahe dem Redaktionsbüro im Ortsteil Wasserau bei Hobbingen. Schon als kleines Hobbitmädchen habe ich mich für das Schreiben interessiert, verbrachte die Zeit meistens in der Stube, natürlich mit Büchern und Zeitungen. Beim Auenländer Wochenblatt bin ich inzwischen seit vier Jahren tätig. Ich begann zu der Zeit, als ich der Zeitung neues Leben einhauchte. Zusammen mit einer großartigen Redaktion ist es mir gelungen, das Wochenblatt wieder an die Spitze der Zeitungen im Auen- und Umland zu katapultieren.

  1. Tobbo Goldschopf

    Ein Jammer, das ich just für diese Woche eine kleine Reise zwecks Aquirierung gereiften Traubensaftes unternehme. Endlich hätte ich meine Schwimmkünste sinnvoll anwenden können.
    Ich wünsche allen Teilnehmern, dass sie obenauf bleiben!

  2. Beuno Willowtree

    Keine Kopfbedeckungen? Dann kann ich nicht teilnehmen, falls meine Eigenhaar-Zwipfelmütze als solche angesehen wird. 🙁

  3. Mairad Flinkfuss

    Wie fein *trällert Pack die Badehose ein*

  4. Denn zieh eben die Badehose über die Zwipfel. Dis passt perfekt, weil da auch 2 Löcher für die Zwipfel vorhanden sind. Mit Badehose, darfst du sicher auch die Zwipfel ins Wasser nehmen. Nur nackig dürfen Kopfbedeckungen beim baden nicht sein, sonst schämen sie sich und werden rot.

    • Beuno Willowtree

      Hm, genau…Bade-Zwipfel-Kappen sind bestimmt erlaubt! *grübel* Danke, für den Tipp, Fara! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.